Amerika-Institut
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Alumni Award 2017

27.10.2017

Wir freuen uns, die Nominierten für den Alumni Award 2017 für die jeweils beste Bachelor- und Masterarbeit bekannt geben zu dürfen. Der Alumni Award wird dieses Jahr bereits zum zehnten Mal verliehen. Mit diesem Preis zeichnet die Alumni Association Leistungen von besonders guten Studierenden aus. Professoren und Dozenten des Amerika-Instituts, die die Arbeiten betreuen, nominieren mit „sehr gut“ bewertete Arbeiten jeweils aus dem Winter- und dem Sommersemester eines akademischen Jahres. Die Jurys wählen daraus die beiden Preisträger, die nicht nur die sprachlich und inhaltlich überzeugendste, sondern vor allem die innovativste und originellste Arbeit verfasst haben. Der Alumni Award besteht aus zwei 1. Preisen. Die beiden Gewinner/innen erhalten einen Gutschein, in Höhe von 50 Euro für die Bachelorarbeit, in Höhe von 250 Euro für die Masterarbeit.

Die Nominierten für die beste Bachelorarbeit 2017 sind:

Lilian Dorsch, “This is a Moment where it is better to be safe than to be sorry. A Discourse Analysis of Syrian Refugees during the U.S. Presidential Campaign 2016.” (Betreuer: Prof. Hochgeschwender)

Mathias Hettmann, “Everything, but Black: A Historical Enquiry and Present-day Look at the Situation of Afro-descendants in Latin America.” (Betreuerin: Prof. Prutsch)

Stephanie Schwabe, “Police Brutality in the United States and Black Lives Matter.” (Betreuerin: Prof. Prutsch)

Ricardo Singh, “The History of the U.S. Pacific Islands.” (Betreuerin: Prof. Prutsch)

Die Nominierten für die beste Masterarbeit 2017 sind:

Gesine Groke, “The Range is a Vicious Place - Cowboy Heroism in the American West.” (Betreuer: Prof. Etges)

Regina Scharl, “Recruiting Campaigns of the U.S. Army and the German Bundeswehr: A Comparative Analysis.” (Betreuer: Prof. Hochgeschwender)